Oper Köln
Einspartenhaus

Für die Oper Köln entwickelten wir 2009 eine Marke, die die markante Architektur des Operngebäudes in Form typografischer Zeichen aufgreift. Analog zum Vorhang öffnet die variable Wortmarke der Oper Köln in ihrer Mitte einen Raum für die Kunst, ist Bühne für Kultur und Genuss. Die Marke Oper Köln wurde erfolgreich über eine lange Umbauphase hinweg etabliert. Daher wurde auch nach der Wiedereröffnung des Opernhauses 2015 an ihr festgehalten.
Für die Spielzeit 18.19 wird das Prinzip der Oper-Köln-Farben in den Raum getragen, wird dreidimensional und stellt somit das StaatenHaus weiterhin in den Fokus. Das Interimsquartier eröffnet der Oper Köln neue Möglichkeiten: ist Experimentierraum und Herausforderung zugleich. Eine lebendiges Spiel von Flächen und Typografie bespielt die verschiedenen Medien und versprüht weiterhin Vielschichtigkeit, Klang und Lebendigkeit.

Arbeitsfeld Corporate Design, Branding— Kunde Oper Köln — Jahr seit 2008

OPER.KOELN