SO36-Jubiläumsbuch
Sub Opus 36 e.V., Ventil Verlag

 

Das SO36 in Berlin-Kreuzberg ist seit fast 40 Jahren ein magischer Ort für krasse Musik, linksradikale Politik, wilde Exzesse und heftige Flashs. Es ist Symbol eines wütenden Stadtteils – Hausbesetzer vs. »Bullen«, Kiezmiliz, Soliaktionen, politischer Kampf und bietet noch heute die Möglichkeit zur Ekstase. Der über 400 Seiten starke Bildband, ein fotolastiger Punk-Brocken, ist Rückblick und Anstiftung zugleich. Er versammelt brutal chronologisch die Geschichten und Bilder, die diesem Ort entsprungen sind und ist eine Zeitreise durch die Punkgeschichte.

Arbeitsfeld Buchgestaltung — Kunde Sub Opus 36 e.V. — Jahr 2016

SO36.DE

Das Layout ist auch farblich angemessen kontrastreich: Schwarz und Rot sind die Hauptfarben und greifen somit eine bekannte, aber durchaus radikale Farbkombination des linken Spektrums, des Protests und der alternativen Musikszene auf.

Da viele Bilder unterschiedlichsten privaten Archiven angehören, ist die Bildqualität vieler Zeitdokumente ziemlich schwankend. Darum setzen wir auf eine Mischung aus hochwertiger Jubiläumsband-Typografie und typischen Punk-Buch Elementen und erzeugen so eine treffliche Mischung, die am Ende sehr gut »SO36« kommuniziert, aber trotzdem (heimlich) hochwertig ist.